verkleinert

Bad Sobernheim

www.NABU.de

WWW.NABU-RLP.de

 Naturschutz
 Artenschutz
 Biotopschutz
 Umweltschutz

fledermaus_0004
K1024_Eingescannt mit 22.11.2012 11-45-1-1
Scan_20151124_112226 freigestellt
Schwalben willkommen Schild1

Siehe Aktionen

eule_0037
NABU_Logo_invers_4c

Diese Seiten sind nicht auf dem modernsten Stand. Sie sind rein Zweckmäßig gestaltet.

Verantwortlich

Rolf Model

06751 94566

Pferdsfelder Str.11

55566

Bad Sobernheim

romoso@t-online.de

Herzlich willkommen

 bei der NABU-Gruppe Sobernheim e.V..

18.November 2022

27 Jahre seit 18.Januar 1995

logo_nabu_www_nabu_de

Unsere Mitglieder arbeiten EHRENAMTLICH!

NABU Monatstreffen

Wir treffen uns am Donnerstag den 08.12.2022

um 19:30 Uhr

 in den Ehrenamtsräumen

in der Fußgängerzone Bad Sobernheim, gegenüber EISEN-Schmidt.

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch und die besten

Wünsche für die Zukunft!   RoMo

 

 

Am 29.10.2022 wurde die JHV der NABU-Gruppe Sobernheim e.V. in der Hütte des Schutzgebietes

Peschet um 10:00  Uhr wie angekündigt durchgeführt.

 

Rolf Model stand nach  27. Jahren als Vorsitzender nicht mehr zur Verfügung.

Er bat  darum,

 den Vorsitz in jüngere Hände zu geben.

 

Von den anwesenden Mitgliedern wurde Anabel Jorzik-Kuhn (Weiler) zur neuen Vorsitzenden gewählt.

 Zweiter Vorsitzender bleibt Ralf Scheuermeyer (Auen).

Zum Kassiere wurde Otmar Buch (Merxheim) neu gewählt.

 Die Schriftführung bleibt bei  Karl-Heinz Fuldner (Boos) in erprobten Händen.

 

Beisitzer wurden 

Technik: Rolf Model (Bad Sobernheim), Natur: Oswald Walg (Schloss Böckelheim), Amphibien:

 Stefan Knipf (Hochstetten) NAJU-Kinderbetreung: Benno Gennies (Odernheim).

 

Die Kassenprüfung bleibt in den bewährten Händen von

Nicola Rosennow (Merxheim) und Angela Schuhmacher (Meddersheim)

 

 

.

 

Klarstellung!

Der NABU ist nicht gegen Windkraftanlagen, wenn

 sie dort stehen, wo sie keinen Schaden im Sinne von

 Naturschutz- Artenschutz- Tierschutz und

Menschenschutz anrichten.

Wir machen uns sehr viel Gedanken über unsere

 Zukunft und sehen, dass dieser

 nur noch

 “Geld-Aktionismus”

vieles zerstört und jeglicher

nachhaltiger Vernunft entbehrt!

 

Immer mehr Menschen begreifen, dass ihre

 Lebensgrundlagen

auf dem Spiel stehen!

 

Rotten wir uns nicht irgendwie so langsam selbst aus?

 

Die ROTEN LISTEN werden immer länger!

 

 

 

 

 

DSCF6250 mit Text 3