Projekte 2014 / 2015

  Dohlenprojekt
 
 

bison_01

Dohlenprojekt

Katholische Kirche St. Matthäus

Bad Sobernheim

DSC04268-1

Skizze Grundriß der 4 Ecktürme mit Versuch der Einbaumöglichkeiten der  Dohlen-Nist-Kästen. Sie sollten ca. 1500 qcm Fläche haben.

Scan_20141117

Bauskizze Dohlen-Nist-Kasten. Das Problem ist die Einflugröhre(Tunnel). Der  Außendraht soll dafür geöffnet werden, aber in seiner Funktion erhalten  bleiben, Damit wird die Röhre vom Draht bis zum Nistkasten ca. 35 cm  lang. Die Frage ist, nehmen die Dohlen das an?

DSC04373
DSC04569-1

Dohlenkasten kosten je nach Material zwischen 60 und 130 €.Es wird etwas über ein Quadratmeter Holzplatten für 1500 qcm Grundfläche pro Kasten verarbeitet, was bei 13 Kästen ca. 14 qm ausmacht..
Die im Handel befindlichen Nistkasten sind für den Außenbereich wetterfest ausgelegt. Sie sind auch vom Gewicht her schwer und damit unpraktisch zu handhaben, besonderst beim Transport in die Höhe der Kirche über lange Leitern..

Andere Lösung gesucht:

Für den trocknen Innenbereich einer Kirche ist die schwere Ausführung nicht notwendig.

Hierzu eignen sich handelsübliche Geflügel -Transportbehälter
Diese müssen nur noch mit dem Einflugloch (8*8 cm oder Rund) versehen werden. Diese Behälter haben die Maße 40 *40*45 cm und einen gesicherten Deckel. Sie lassen sich somit gut öffnen für Kontroll- oder Reinigungsarbeiten. Sie sind leicht, trotzdem fest und gut transportierbar. Es gibt sie in vielen Größen und sie sind preiswert zu erstehen.

.

DSC03910
DSC03913
DSC04376

Katholische Kirche

Vier Ecktürme - Platz für Dohlenkästen

Dohlen Ein- und Ausflug

Problem: Bis zum Draht muss die Entfernung mit einem Tunnel-Rohr überbrückt werden.

DSC04580

Im Bereich des Kirchenschiffes können drei Kästen an den Dachfenstern, durch beischieben an die Einfluglöcher, angebracht werden.

DSC04575
Scan_20141117 mit Seitenmaß2

Die Kisten müssen noch optimiert werden:
      1. Position Einflugloch gemäß “VORGABE” Türloch.
      2. Scharniere für Deckel müssen umgesetzt werden.

DSC04610
DSC04611
DSC04571

Fertig: Drei Kasten sind im Kirchenschiff eingebaut.

Das erste “Muster” Dohlenkasten + Einflugtunnel im Eigenbau für den Kirchturm ist fertig!

Anflugloch (D= 80 mm) mit Stützbrett, damit der Schutz-Draht nicht belastet wird! Die Licht-Luft-Bohrungen an der Seite fehlen noch. Decke noch nicht geteilt.

DSC05846
DSC05849

Dohlen-Nistkasten modifiziert mit seitlichen Luftlöchern. Löcher oben zum anheben des Deckels (Magnetverschluss) und seitliche Deckelhalterung.. Material Birke Multiplex BFU100BB/BB

DSC05854
DSC05841
DSC05840

So sieht der Nistkasten mit Tunnelröhre von der Seite her aus.
Der Tunnel überbrückt den Abstand zwischen Tauben-Schutzdraht und Fensterverschlussbrett. Siehe unten!

Hier sieht man das Anflugloch von 8 cm Durchmesser. Für die Jungdohlen wurde der Anflug noch mit einer Sitzstange modifiziert.
Der Maschendraht dient der Verstärkung des vorhandenen Taubenschutzdrahtes.

DSC05850-1

Der Aussenanflug-Deckel wurde geteilt, damit er durch das Loch im Draht paßt. Vier Schlossschrauben sind im Deckel verklebt und zeigen nach innen durch den Taubendraht. Von innen wird ein Stück Draht 20 x 20 cm angebracht und mit dem vorhandenen Draht als Verstärkung verbunden. Mit dem Stützbrett  werden jetzt die beiden Aussendeckelteile durch den Draht hindurch fest verschraubt. Anschließend wird der Tunnel waagerecht auf das Stützbrett geschoben und mit drei Spaxschrauben zwei mal von der Seite und einmal von oben verbunden. In dem Fensterverschlussbrett und dem Nistkasten muß jetzt noch das Vierkantloch angebracht werden, durch welche der Tunnel nach innen geführt wird. Leider müssen diese Maßnahmen vor Ort ausgeführt werden, da es von der Bausubstanz her Maßunterschiede gibt.

DSC05867-1

Hilfsdraht zum anbinden der Teile am Taubenschutzdraht außen. Damit bei der Montage nichts runterfällt!

Geteilter Anflugdeckel gut sichtbar.

DSC05872-1

Material Einflugtunnel:
Film/Sieb Multiplex BFU 100
Wasserfest verleimt

DSC05864
DSC05869-1
Freigestellt 2 links gestellt
DSC04373

Hier muß der Tunnel rein!

1.Baumuster

animierte-vogel-bilder-8(1)
DSCF4951
DSCF4955

Das gesägte Material ca. 14 qm Multiplexplatten für 10 Nistkasten und Einflugtunnel ist angekommen.

Maße:

450 mm lang
350 mm breit
400 nn hoch

Das Problem!

Eigenbau der Turmnistkasten

DSC06182

Nistkasten und Tunnel sind fertig!

Jetzt kommt der Einbau im Turm.

DSC06179 (2)
Dolen Kirche

Gut lachen nach getaner Arbeit. Mit dem Bergsteigerseil wurden die Kästen und Tunnel am 09.03.2015 hoch in den Turm gezogen Foto Enrico Angelucci

Scan_11.03.2016

Das Projekt wurde am 11.04.2015 beendet mit dem Einbau der 4 letzten Nistkasten. Siehe unten!

DSC06700

10. und 11.04.2015
Einbau der Nistkasten auf dem Bauch liegend!

DSC06701

Fensterbrett entfernen. Tote Dohlen beseitigen.

Schablone für Drahtloch anlegen. Draht mit Seitenschneider im Loch entfernen.

DSC06744
DSC06746

Anflugteile durch das Loch nach Außen bringen und mit Bindedraht gegen Runterfallen sichern.

DSC06749
DSC06754

Verstärkungsdraht aufbringen und durch Umbiegen der Enden befestigen.

Stützbrett auf die Schrauben stecken und mit den vier Muttern fest zusammen verschrauben.

DSC06755

Dohlenblick auf die Malteserkapelle

DSC06769

Einflugtunnel auf Stützbrett geschoben und oben und an den Seiten zusammen verschraubt.

DSC06713

Arbeitsplatz im Turmzimmer

DSC06762
DSC06770
DSC06772
DSC06763
DSC06764

Linke Seite Durchbruch Fensterverschlussbrett messen, anzeichnen und aussägen. Brett einbauen und befestigen.

Das Gleiche anschließend auf der rechten Seite Durchführen.

DSC06748

Arbeitsdurchführung immer auf dem Bauch liegend,

DSC06775
DSC06777

Durchbruch im Kasten ausmessen, anzeichnen und aussägen.

So sehen die Turmecken aus mit jeweils zwei eingepassten Kästen von “Innen” aus.

Gut erkennbar die Hindernisse Blitzableiter und Stahlverspannung in der Ecke.

DSC06773
DSC06739
DSC06714
DSC06719
DSC06786
DSC06785

Von Unten fallen die Einfluglöcher im Gesamtbild der Kirche nicht wesentlich auf.

Aus meiner Sicht ist das Projekt gut gelungen!

Jetzt sind die Dohlen dran, die Kästen zu erkunden und zu nutzen.

DSC06695
DSC06696

Im Kirchenschiff wurde der 1. Kasten schon gut angenommen wie die Bilder zeigen,

Resümee: Eigentlich dachte ich das Projekt ist einfach, ein paar Kästen anbringen und ein paar Löcher in irgendwelche Bretter sägen. Dem war leider nicht so. Handelsübliche Kästen konnten nur im Kirchenschiff verwendet werden. Alles andere wurde zur mühsamen Konstruktion und Handwerksarbeit mit speziellen Maßen für den jeweils örtlichen Einbau. Behindert durch Spanndrähte und Blitzableiter. Das waren fast 200 Arbeitsstunden. Heute bin ich froh, dass das Projekt steht, die Einflugtunnel und Nistkästen fest und stabil zum Wohle der Dohlen montiert sind. Die Zukunft wird zeigen wie diese Nistgelegenheiten und von wem angenommen werden.

Wir werden darüber weiter berichten. RoMo am 13.04.2015

IMG_0083

Vier Eier im ersten Kasten.

IMG_0098

In den anderen Kästen ist überall Kot und Nesteintrag zu finden

Bedeutung: Wir freuen uns über den Erfolg!

Alle Nistgelegenheiten wurden von den schlauen Vögeln untersucht und so wie es ausschaut, angenommen!

Jetzt warten wir auf den Nachwuchs um diese zu “BERINGEN”!

IMG_0001 ÖA Dohlenkästen im Kirchturm
DSC07232-1
DSC07231-1

Der Nachwuchs ist da! In vier Kasten sitzen junge Dohlen.

DSC03904zz
ÖA  Lebensraum Kirchturm
fledermaus_0004
NABU_Logo_invers_4c

Bis  01.08.. 2017

 Naturschutz
 Artenschutz
 Biotopschutz
 Umweltschutz

www_clipart-kiste_de_062
logo_nabu_www_nabu_de
verkleinert

Bad Sobernheim

K1024_Eingescannt mit 22.11.2012 11-45-1-1
eule_0037
Scan_20151124_112226 freigestellt

 

 

+49 6751 94566

Herzlich willkommen bei der NABU-Gruppe Sobernheim e.V..

animierte-telefon-bilder-25
animierte-email-bilder-101
home

Vogel
Webcams

newsletter @vivara.de

Waldkauz, Schleiereule,Steinkauz, Weißstorch, Wanderfalk,Kohlmeise
Eisvogel, Mauersegler Fischreiher

Schwalben willkommen Schild1